Kategorie: Genuss

Lebensmittel, schöne und praktische Verpackungen, effektiver Transport und auch Nahrungsaufnahme mit Bedacht.

1. Juni 2020

Weißbrot

Was wäre ein Frühstück am Sonntagmorgen ohne ein fluffiges Toastbrot mit Butter und selbstgemachter Marmelade? Da ich schon Vollkornbrot und Graubrot ausprobiert hatte, war irgendwann der Schritt fällig. Mit Mehl der Type 550 und Frischhefe ist das Brot recht einfach herzustellen. Durch die ausnahmslos praktizierte Langzeitführung des Teiges dauert es aber immer ein wenig und erfordert Geduld. Aber die Mühe lohnt sich. Das Rezept:

1. Juni 2020

Brot selber Backen

Weihnachten 2019 habe ich mir einen Brotbackautomaten (Teigwanne und Rührflügel aus 100% Edelstahl) zugelegt. Ziel der Aktion war, möglichst einfach ein gutes Vollkornbrot mit wenig Zeitaufwand und aus besten natürlichen Zutaten herzustellen. Daraus ist mittlerweile ein richtiges Freizeitvergnügen geworden. Neben dem Roggen-Dinkel-Vollkornbrot habe ich ein Kasseler (Graubrot), ein Toastbrot (Holländisches Weißbrot) und meine heißgeliebten französischen Baguettes im Programm. Als Ausstattung ist eine Menge an Gerät […]

31. Mai 2020

Kasseler (Graubrot)

Nachdem das Roggen-Dinkel-Vollkornbrot und die Baguettes mittlerweile zuverlässig und in gleichbleibender Qualität gelingen, habe ich mich an ein bisher in Berlin schmerzlich vermisstes Brot herangewagt. Die hier in Berlin angebotenen Brote sind ausnahmslos zu sauer im Geschmack. Kein einziger Bäcker hat ein auch nur halbwegs akzeptables Brot im Angebot. Das Kasseler Brot an sich ist ein Weizen-Roggen-Mischbrot. In der hellen Variante besteht es aus 60% […]

28. März 2020

Französisches Baguette

Es wird aus normalem Weizenmehl Typ 550 hergestellt. Die Prozedur dauert mehrere Tage, aber der Aufwand lohnt sich. Der Geschmack ist recht ordentlich und erinnert an die Brote von echten französischen Baguette-Bäckerinnen. Einfach mal selber ausprobieren. Die Konsistenz, der Geschmack und die Bekömmlichkeit sind überhaupt nicht mit industriell hergestelltem Brot zu vergleichen. Hier ist das Rezept:

18. Februar 2020

Filter-Kaffeemaschine

Internetseite des Herstellers: (>Link<) Vorbemerkung: Beim Auspacken der neuen Maschine wirkten die Kunststoff-Teile, mit Blick auf den ansonsten aus Metall gefertigten Korpus und die Edelstahl-Thermoskanne, etwas billig. Der Eindruck verflüchtigt sich aber schnell, wenn die dominante Funktionalität und Reparierbarkeit mitbetrachtet werden. Die einzelnen Merkmale unterscheiden die Maschine von sehr vielen anderen Filter-Kaffeemaschinen und in der Summe unterscheidet sie sich von ALLEN Filter-Kaffeemaschinen: Die Maschine wird […]

24. Januar 2020

Roggen-/Dinkelvollkornbrot

Im Brotbackautomaten habe ich mein bisheriges Lieblingsbrot gebacken. Das Rezept ist unten als Bild beigefügt. Wenn der Umgang mit dem Sauerteig, dem Brotbackautomaten und der richtigen Zusammensetzung abgeschlossen ist, gestaltet sich das Backen als Kinderspiel. Nach ca. sechs Stunden ist dann das duftende Brot fertig – Hmmh!

15. Januar 2020

Brotbackautomat

In Tschechien wird ein Brotbackautomat der Extraklasse hergestellt. Alleinstellungsmerkmale sind der Edelstahl-Rührbehälter (keine gesundheitsgefährdende Beschichtung mit Kunststoff) und die besondere Flexibilität bei den Backprogrammen. Es ist eine unendliche Vielzahl von Kombinationen zwischen den Programmkomponenten Kneten, Gehen und Backen möglich. Diese Gründe haben mich dazu bewogen, über Umwege dieses europäische Produkt zu beziehen. Die Bedienungsanleitung wurde nur in englischer Sprache mitgeliefert. Besonders bei den Back-Fachbegriffen ist […]

18. Dezember 2019

Gebäckformmaschine für Spekulatius

Uwe (Aurich) hat einen alten Gebäckformer in seinem Eigentum und setzt diesen mindestens einmal im Jahr für die Herstellung von Gebäck ein. Durch die vorhandenen Formenwalze mit Spekulatius-Motiven drängt sich der Einsatz in der Vorweihnachtszeit förmlich auf. In Jahr 2019 durfte ich den Entstehungsprozess der Auricher Spekulatius, in Anbetracht der nachhaltigen Maschine und mit größter Verzückung über die Qualität, etwas unterstützten. Den Teig hatte Uwe […]

11. Dezember 2019

Sächsischer Stollen

Dieses Prachtexemplar eines Stollens hat Björn (Leipzig) nach altem Familienrezept gebacken. Das Rezept wird sorgsam von Generation zu Generation weitergegeben. Das sind die erlesenen Zutaten: feinstes Weizenmmehl in Bio-Qualität, Zucker aus heimischen Zuckerrüben, Puderzucker, Kristallsalz und Gänseschmalz aus dem Leipziger Land, Bio-Milch mit natürlichem Fettgehalt aus Mecklenburg-Vorpommern, reichlich gute Butter aus dem Vogtland und sonnenverwöhnte hochwertige Rosinen. Dazu kalifornische Mandeln, frische Bäckerhefe und original kubanischer […]

16. März 2019

Tee im chinesischen Pavillon

Im chinesischen Pavillon in den Gärten der Welt (Berlin-Marzahn) gibt es ausgezeichnete Tees zum vollendeten Genießen. Das ist ein preiswertes Vergnügen mit Genuss-Möglichkeiten auf höchstem Niveau.

16. März 2019

Tomate Mozarella

Eine aromatische Alternative zu einem normalen deutschen Abendbrot. Dazu Oliven, Artischocken und Provolone. Dazu echtes Berliner Leitungswasser aus der Lieblings-Wasser-Karaffe in Lieblings-Wassergläsern.

16. März 2019

Schokokuchen

Als Füllung für diesen fluffigen Schoko-Karamel-Kuchen diente eine Mascarpone-Creme. Mit etwas Karamel-Soße und den Himbeeren auf der Vollfett-Sahne war das ein echter Feierabend-Genuss. Wegen der vielen Kalorien muss das leider nur ein seltenes Vergnügen bleiben.

16. März 2019

Käsekuchen I

Manchmal reicht ein liebevoll gebackener Wochenend-Käsekuchen mit Kirschen zum totalen Zufriedensein. Hauptsache er ist selbst gemacht und mit Früchten aus dem eigenen Garten gefüllt. In diesem Kuchen war die „Saure-Frege“ (Sauerkirschen aus dem Gemeinschaftsgarten) eingebacken.

14. März 2019

Käsekuchen II

In einer Mensa der Humboldt-Universität (Mensa HU Nord) gibt es eine Kuchenfee. Diese backt einmal in der Woche einen ungewöhnlichen Käsekuchen. Das besondere an dem Kuchen ist zum einen diese lockere Fluffigkeit des Käse-Belages und zum andere der aus irgendwelchen schmackhaften Karamel-Keksen hergestellte sündhaft leckere Boden. Eine Zeit lang hat die Kuchenfee diesen Kuchen nicht gebacken. Ich habe dann bei den Kassiererinnen und an der […]

5. März 2019

Wasser

Immer wenn ich Durst habe, trinke ich gutes Berliner Leitungs-Wasser. Ganz normales Wasser löscht den Durst hervorragend. Im Büro bevorzuge ich eine einfache Wasserkaraffe. Das Leitungswasser in Berlin ist ganz ok zum trinken. Das Leitungs-Wasser-Trinken ist einfach nur eine Sache der Gewöhnung. Auf die Anschaffung eines „Wasser-Bereiters“ (unter Einsatz von CO2) habe ich verzichtet, da mir das Blubberwasser sowieso nicht schmeckt. Und das Schleppen von […]

4. März 2019

Pistazien Eis

Nahe des Potsdamer Platzes in Berlin-Mitte gibt es die Eisdiele mit dem nach meinem Geschmack absolut besten Pistazien Eis überhaupt. Im Eis befinden sich manchmal ganze geröstete sizilianische Pistazien. Dazu einen Cappuchino, und die Welt ist in Ordnung.

4. März 2019

Kuchen

Meine Frau backt gerne Kuchen und Torten, aber leider viel zu selten. Ich backe nur Brot. Die Himbeer-Mascarpone Torte war ganz besonders gut anzusehen und zu genießen.

4. März 2019

Obstschale

Bei uns steht immer eine Schale mit frischem Obst. Früher stand da eine Schale mit Haribo-Konfekt.

4. März 2019

Updrögt Bohnen

Das ist meine absolute Lieblingsspeise. Der Name bedeutet „aufgetrocknete Bohnen“. Die Bohnen werden nach der Ernte vom „Strunk“ befreit und auf ein Band aufgefädelt. Meist über dem Stangenofen in der Küche durften die Bohnen dann wochenlang trocknen. Die Zubereitung erfordert Geduld. Die Bohnen müssen in ganz kleine Stücke zerbrochen werden. Dann wird alles in Wasser zumindest über Nacht eingeweicht. Kochen geht am besten im Dampfkessel […]

4. März 2019

Hucksack

Aus den mehlig-kochenden Kartoffeln einer alten Sorte (eigene Ernte in Ostfriesland) wird öfter mal Hucksack gemacht. Das Kartoffelwasser abgießen, mit Mehl und einem Kartoffelstampfer eine feste Masse herstellen. Der Strang wird mit den Händen in eine beliebige Form gebracht. Dazu gibt es gebratene Speckwürfel und Zucker. Ein schweres aber sehr leckeres Essen.

4. März 2019

Hüdl mit Birnen

Noch viel seltener als Grünkohl gibt es bei Oma Hüdl mit Birnen. Der Hüdl-Teig ist ganz fluffig wie eine bayerische Dampfnudel und wird in einem Milch-Sud gebacken. Die Birnen sind natürlich aus dem eigenen Garten.

4. März 2019

Grünkohl

Oma macht leider viel zu selten herrlichen Grünkohl. Kein Restaurant bekommt das so hin. Dazu gibt es Kartoffeln aus eigener Ernte. Das ist dann ein seltenes Festessen und es gibt zur Feier des Tages eine ordentliche Ladung Fleisch dazu (Kassler, Speck, Pinkel).

2. März 2019

Mensa-Essen

Mittags gehe ich gerne in eine Mensa der Humboldt-Universität. Die Köchinnen und Köche bereiten täglich wechselnde Speisen zu und man gibt sich selbst auf – keine Portions-Zuteilung durch die Küchen-Bediensteten. Es gibt immer ein Salat- und Nachspeisen-Buffett. Das Menü auf dem Beitragsbild ganz oben: Asiatischer Kichererbsen-Eintopf mit Lauch, dazu Salat und „sahniger Vanille-Grießbrei“ mit Brombeeren. Neben verschiedenen Suppen werden meistens mindestens sechs verschiedene Hauptgerichte angeboten. […]